marker
logo
Landhaus Pey du Haut - Ferien an der Französischen Atlantikküste
Das Médoc medocbox
medoc

 ist eine spitzzulaufende Halbinsel, die vom Atlantik und der Gironde Gironde
Die Girondemündung begrenzt das Médoc im Osten. Sie beginnt ca. 15 km nörlich von Bordeaux, wo Garonne und Dordogne zusammmenfliessen. Sie erstreckt sich über 70 km, erreicht eine maximale Breite von 15 km und mündet bei Pointe de Grave in den Atlantik. Das Ufer der Gironde ist gesäumt von zahlreichen kleinen Fischerhäfen und den typischen "Carrelets" (Fischerhäuschen auf Stelzen).

cote

cote
 begrenzt wird und liegt nördlich von Bordeaux und dem Becken von Arcachon Bassin d'Arcachon
Arcachon, Cap Ferret und die Dune du Pilat sind vom Landhaus Pey du Haut  in knapp zwei Stunden erreichbar. Die Düne ist mit 113 Metern Höhe die grösste Europas und bietet eine atemberaubende Aussicht auf den Atlantik und über das Becken von Arcachon und das Cap Ferrret.

Mitten im Becken von Arcachon liegt die Île aux Oiseaux. Die Insel mit ihrem wahrhaft unberührten Lebensraum ist Heimat zahlreicher Vogelarten.

cote
 mit der höchsten Düne Europas (Dune du Pilat) Dune du Pilat
Arcachon, Cap Ferret und die Dune du Pilat sind vom Landhaus Pey du Haut  in knapp zwei Stunden erreichbar. Die Düne ist mit 113 Metern Höhe die grösste Europas und bietet eine atemberaubende Aussicht auf den Atlantik und über das Becken von Arcachon und das Cap Ferrret.

Mitten im Becken von Arcachon liegt die Île aux Oiseaux. Die Insel mit ihrem wahrhaft unberührten Lebensraum ist Heimat zahlreicher Vogelarten.

cote
. Die Region im Departement Gironde lässt sich in zwei Landschaften einteilen. Im Westen befindet sich die Côte d'Argent Cote d'Argent
Die Silberküste (längster Sandstrand Europas) zeichnet sich durch einen einmalig schönen, endlosen Sandstrand aus, gesäumt von einem Dünen- und Kiefernwaldgürtel, der sich kilometerweit ins Landesinnere erstreckt. Es ist eine dünn besiedelte Gegend mit beeindruckenden Farbkontrasten. Darin eingebettet liegt der grösste Binnensee Frankreichs (Etang d'Hourtin - ca. 20 km südlich vom Pey du Haut), der eine willkommene Abwechslung zur starken Brandung und dem Salzwasser des Ozeans bietet. Der Atlantik hingegen ist erfrischender und garantiert den Wellenfans viel Spass, ob Surfer, Bodyboarder oder Schwimmer. Bewachte Strandbereiche befinden sich in Ortsnähe und wer ein paar Schritte zu Fuss geht, findet einsame Plätze, wo auch FKK problemlos möglich ist.

cote
 (Atlantikküste) mit ihren Sandtränden und Dünenlandschaften, östlich entlang der Gironde liegen die Weinanbaugebiete des Médoc Cote d'Argent
Dank des milden Klimas gedeihen in diesem landschaftlich reizvollen Gebiet vorzügliche Weine. Im nördlichen Médoc werden vor allem Crus Bourgeois und Crus Artisans produziert. Hier findet man herrliche, überraschende Weine zu günstigen Preisen. Weiter südlich im Haut-Médoc wachsen die bekanntesten Bordeauxweine. Unzählige Chateaus in den Gemeinden St-Estèphe, Pauillac, Saint-Julien, Margaux usw. locken zur Degustation.

wein
.

Die Region ist außergewöhnlich sonnig. Die Sonne scheint hier mehr als 2000 Stunden pro Jahr. Die schönsten Tage geniesst man von Mai bis September/Oktober. Im Sommer liegt die Durchschnittstemperatur des Wassers bei gut 20°C und jene der Luft bei 25°C. Drückend heisse Tage sind dagegen äusserst selten. Frühling und Herbst sind im Vergleich zu zentraleuropäischen Verhältnissen sehr sonnig und mild.

Einige Ausflugsziele:
-Bordeaux - äusserst sehenswert, spannend und UNESCO Weltkulturerbe
-Weingebiete des Médoc und Chateaus
-Bassin d'Arcachon mit seiner "Ile aux oiseaux"
-Dune du Pilat (höchste Düne Europas)
-Phare de cordouan (ältester Leuchtturm Frankreichs)
-Ile d'Oléron
-Soulac sur Mer